Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spendenaufruf:

Theater Drehleier soll weitermachen!
https://www.betterplace.me/theater-drehleier-soll-weitermachen

ACHTUNG! Ab Mittwoch, 24.11.2021 gilt im Theater die 2G+ Regel und die Vorstellungen beginnen um 19:30 Uhr wegen der Sperrstunde ab 22:00 Uhr!

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung tritt ab 24.11.2021 für Theaterbetriebe die 2G plus-Regel in Kraft.

Wir sind daher verpflichtet, am Einlass Ihren Impf- bzw. Genesenen-Nachweis (inkl. Abgleich mit Ihrem Lichtbildausweis) zu kontrollieren.
Der Zutritt kann nur geimpften und genesenen Personen mit einem gültigen dokumentierten Antigenschnelltest (nicht älter als 24-Std.), bzw. PCR-Test (nicht älter als 48-Std.) gewährt werden. 
Kinder bis 6 Jahre, nicht-eingeschulte Kinder und Schüler*innen unter 12 Jahre benötigen keinen Nachweis.
Für Schüler*innen ab 12 Jahre gilt die 2G-Regelung.

Zudem gilt das Tragen von FFP2-Masken beim Eintritt und beim Verlassen des Theaters. Am Platz darf sie abgenommen werden.

Bitte beachten Sie, dass wir Personen ohne Impf- oder Genesenen-Nachweis am Eingang zurückweisen müssen.

Wir bitten dafür um Ihr Verständnis!

-------------

Liebe Gäste und Theaterfreunde!


Wir sind wieder für Sie da!

Wir werden unser Programm stetig erweitern und wenn Sie bis jetzt noch nix gefunden haben, dann schauen Sie immer mal wieder vorbei!

Wir sind an Veranstaltungstagen ab 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr telefonisch unter 089 - 48 27 42 zu erreichen. Ansonsten sprechen Sie uns gerne auf unseren AB.
Sie können uns aber auch eine Mail schreiben unter info@theater-drehleier.de.


Die schon gekauften Karten von den ausgefallenen Vorstellungen behalten Ihre Gültigkeit und können für einen anderen Termin eingesetzt werden. Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie einen neuen Termin gefunden haben (bitte immer schriftlich informieren!).
Sie können Ihre Tickets aber auch in Gutscheine umwandeln.




Vielen Dank für Ihre Solidarität!

Herzlichst
Ihr Drehleier-Team

 

 

 

An allen rot hinterlegten Tagen, finden Veranstaltungen statt. Bitte wählen Sie ein Datum im Kalender.

In der Liste werden die Veranstaltungen des aktuellen Monats angezeigt. Bitte wählen Sie einen Monat im Auswahlfeld, um Veranstaltungen des entsprechenden Monats anzuzeigen.

Oder wählen Sie ein Genre, um die entsprechenden Veranstaltungen anzuzeigen.

Reservierungen

Tel. 089 48 27 42

Öffnungszeiten

Mo - So 18.30 Uhr, jeden letzten Montag im Monat 18:00 Uhr

Nur bei Veranstaltungen

Veranstaltungsbeginn

Mo - So 20.00 Uhr (Einlaß: 18:30 Uhr)

Jeden letzten Montag im Monat (TATwort FreestyleShow)
Beginn 19:30 Uhr (Einlaß: 18:00 Uhr)

Annamirl Spies

Mittwoch, 08.12.2021

Annamirl Spies

Z’CHINA DAHOAM

Theater Drehleier

Ausverkauft


Z’CHINA DAHOAM
Kabarett von und mit Annamirl Spies

Regie und Text Dieter Woll

„Z’China dahoam” - Drei Jahre verbringt die niederbayrische Kabarettistin und
ehemalige “Couplet-AG”-Front-Aktivistin Annamirl Spies damit, mit ihrem Mann in
China heimisch zu werden. Und es gelingt ihr auch. Wieder z’München, sehnt sie
sich nach Shenyang zurück, jedoch beansprucht ihr Gatte - inzwischen in Rente -
ihre gesamte Kraft. Er kümmert sich nämlich jetzt dahoam um all die Dinge, die sie
in den letzten 35 Jahren offenbar sträflich vernachlässigt hat. Hin- und hergerissen
zwischen China-Sehnsucht und Rentner-Wahn bleibt ihr nur die Flucht auf die Bühne.

Mit Witz, Verstand und dem Regisseur und Autor Dieter Woll vergleicht sie
Bayrische Gemütlichkeit mit Chinesischem Frohsinn und haut uns Zusammenhänge
um die Ohren, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Während die Resi im
„Adlerbräu” z’Hiendlsöd vier Jahre beleidigt ist, wenn du ihr kein Trinkgeld gibst,
betrachtet die Kellnerin z’Shenyang Trinkgeld als unsittliche Annährung. Und damit
geht das Abenteuer erst los!

„Z’China dahoam“ - in der „Drehleier”, Rosenheimer Straße 123, München,
am 20. 2. 2020, 20 Uhr (Premiere) und am 21. 2.